Fakten über die Video Plattform TikTok

Die Video Sharing Plattform TikTok gehört dem chinesischen Tech-Unternehmen ByteDance Ltd. Sie wurde 2016 in China unter dem Namen Douyin eingeführt. Bereits 2017 entschied sich ByteDance für einen weltweiten Launch. Viral ging die Plattform dann schließlich im Jahr 2018 nach einem Merger mit Musical.ly. Etwa 1 Milliarde USD soll ByteDance hier investiert haben.

TikTok gehört mittlerweile zu jenen Apps, die weltweit am häufigsten installiert werden. Im ersten Quartal 2021 war TikTok die beliebteste Social Media App in den App Stores. Sie wurde damit noch öfter downgeloadet als Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter oder Pinterest.

Was bedeutet das nun in Zahlen? Wir haben einige Daten und Fakten gesammelt, die den großen Erfolg der Social Media Plattform herausstreichen.

Zahlen zu Downloads und Nutzerschaft



Die App TikTok wurde weltweit bisher rund 2,6 Milliarden mal downgeloadet. Alleine für das Jahr 2021 sind um die 62 Millionen Downloads verzeichnet worden. Monatlich nutzt TikTok rund 1 Milliarde Menschen aktiv in der ganzen Welt. Das Wachstum seit 2018 ist enorm. Waren es 2018 noch 680 Millionen aktive User, so wurde die Nutzerschaft von 1 Milliarde in nur 3 Jahren erreicht.

Mehr als die Hälfte der User sind immer noch Chinesen. Für Europa sind Zahlen aus dem Jahr 2020 bekannt, wonach es ca. 100 Millionen aktive Nutzer gibt. Die USA entwickelt sich abgesehen von China zum größten Markt für die Plattform.

In den USA sind 60 % der Nutzer weiblich und 40 % männlich. Die Altersgruppe 16 bis 24 Jahre bildet den Hauptteil. 26 % der User sind zwischen 25 und 44 Jahre alt. 80 % der amerikanischen User sind zwischen 16 und 34 Jahre alt.

Eine Umfrage unter amerikanischen Jugendlichen im Jahr 2020 ergab, dass TikTok die zweitbeliebteste Social Media App dieser Zielgruppe ist. Lediglich Snapchat ist beliebter. Instagram liegt leicht hinter TikTok.

Ländervergleiche



Die Video Sharing Plattform ist mittlerweile in etwa 200 Ländern vertreten. Durch die Verfügbarkeit in 75 Sprachen erreicht sie einen Großteil der Weltbevölkerung. Diese rasche Verbreitung ist mitunter auf den Merger mit Musical.ly zurückzuführen. Während Musical.ly stark in den westlichen Ländern verbreitet war, wurde die chinesische Ursprungsversion Douyin in den östlichen Kulturen verwendet. Für einige Länder liegen interessante Daten vor, die wir uns hier ansehen werden.

Betrachten wir die Nutzerzahlen in Europa, so liegt Großbritannien vor Frankreich und Deutschland. Dahinter liegen Italien und Spanien. Die Mehrheit der europäischen TikTok User ist übrigens weiblich.

In Großbritannien verbringt ein TikTok User im Schnitt 41 Minuten pro Tag auf der Plattform. Die Durchdringungsrate in England lag anfangs bei 1,9 %. Wenige Jahre später stieg sie auf 6,9 % an und wird in 2022 noch weiter ansteigen. Anfang 2020 gab es rund 6 Millionen britische TikTok User. Nun wird die Nutzerschaft bereits mit 17 Millionen angegeben.

In Kanada gibt es für TikTok noch viel Potenzial nach oben. Hier kämpft die Plattform offensichtlich gegen Facebook, Messenger und YouTube an.

Für Australien weiß man, dass die Australier 2021 mehr Zeit auf TikTok verbracht haben als auf YouTube. Und das obwohl es mehr YouTube Nutzer als TikTok-er gibt.

Im ersten Halbjahr 2020 wurden für Singapur 1,04 Millionen neue Downloads der App registriert. Umfragen ergaben, dass die meisten User die Plattform zwecks Unterhaltung und hohem Spaßfaktor regelmäßig verwenden.

2020 war TikTok auf den Philippinen die am häufigsten downgeloadete Unterhaltungsapp des Landes. Als überwiegend englischsprachiges Land sind die Philippinos Publikum für Beiträge aus der ganzen Welt.

Bis 2020 hatte TikTok noch 200 Millionen User in Indien. Dann wurde der Dienst von der Regierung gemeinsam mit einigen anderen Social Media Plattformen verboten. Als Grund wurden Datenschutz- und Sicherheitsbedenken angegeben. Eine bittere Entwicklung, da Indien zu den größten Märkten für TikTok zählte.

Beliebtester Content



Sieht man sich die Zahlen für den TikTok Content an, dann sind Unterhaltungsvideos mit Abstand die am meisten gesichteten.

Hier die beliebtesten Content Kategorien im Jahr 2020 angegeben in Milliarden Sichtungen:

-    Unterhaltung: 538
-    Tanz: 181
-    Streiche: 79
-    Fitness und Sport: 57
-    Renovierung und DIY: 39
-    Beauty und Hautpflege: 33
-    Rezepte und Kochen: 18
-    Ratgeber: 13
-    Haustiere: 10
-    Andere: 2

Marketingrelevanz von TikTok



TikTok spricht vor allem die junge, moderne Generation an. Für Unternehmen gilt die Plattform als idealer Kanal, um Marketingbotschaften an diese Zielgruppe zu kommunizieren und Produkte geschickt zu platzieren. Die Generation Z nimmt etwa 60 % aller User ein.

Als zentrale Größe im Marketing gilt bekanntlich die Verweildauer der User. Bei TikTok ist hier im Vergleich zu den Social Media Apps WhatsApp, Facebook, Instagram und Telegram klar im Vorteil. Oberstes Ziel von TikTok scheint es zu sein, die Verweildauer seiner User zu erhöhen. Das dies offensichtlich gut gelingt und die Methoden sehr ausgeklügelt sind, ist mittlerweile bekannt.

Fazit



Die unglaubliche Erfolgsstory von TikTok lässt sich mit den genannten Daten sehr gut belegen. Für die kommenden Jahre wird der App ein weiteres Wachstum und eine gesteigerte Beliebtheit vorausgesagt.

Die Video Sharing Plattform TikTok gehört dem chinesischen Tech-Unternehmen ByteDance Ltd. Sie wurde 2016 in China unter dem Namen Douyin eingeführt. Bereits 2017 entschied sich ByteDance für einen weltweiten Launch. Viral ging die Plattform dann schließlich im Jahr 2018 nach einem Merger mit Musical.ly. Etwa 1 Milliarde USD soll ByteDance hier investiert haben.
TikTok gehört mittlerweile zu jenen Apps, die weltweit am häufigsten installiert werden. Im ersten Quartal 2021 war TikTok die beliebteste Social Media App in den App Stores. Sie wurde damit noch öfter downgeloadet als Facebook, Instagram, Snapchat, Twitter oder Pinterest.
Was bedeutet das nun in Zahlen? Wir haben einige Daten und Fakten gesammelt, die den großen Erfolg der Social Media Plattform herausstreichen.